HV-MRA 20.01.2012

102. Hauptversammlung der Männerriege

(20. Januar 2012)

    Hans Roos Ehrenmitglied

BS. Nach der Eröffnung mit dem Turnerlied zur 102. Hauptversammlung liess der Präsident Bruno Siegenthaler in seinem Bericht das Turnerjahr 2011 Revue passieren. Er bemerkte, dass das vorjährige 100-Jahr-Jubiläum nicht gross in Erinnerung geschwelgt werden konnte, da mit der Organisation des kantonalen Männerspieltages bereits ein weiterer Grossanlass anstand.

Diese Veranstaltung war es denn auch, die bei schönstem Wetter für das Highlight sorgte, wie der OK-Präsident Hans Roos berichtete. Er bedankte sich für einen nochmaligen tollen Arbeitseinsatz und war froh, dass auch diesmal ein finanziell erfreuliches Resultat erzielt wurde.

Der technische Leiter, Kurt Gsell, erwähnt, dass für ihn und die Leiter das stete Mitmachen in der Turnstunde der Lohn sei und derjenige für die Mitglieder die Vorteile der gesunden Bewegung. Die Jahresmeisterschaft gewann erneut Kurt Gsell vor dem punktgleichen Guido von Arx und Hansruedi Menzi. Spielleiter Guido von Arx konnte auf eine durchzogene Volleyballsaison zurückblicken. Obwohl auch für ihn Freude und Plausch am Spiel an erster Stelle stehen soll, könne aber ein geregeltes Training mit entsprechenden Erfolgen dies sehr positiv beeinflussen.

Roland Hofer präsentierte in seinem ersten Kassier-Amtsjahr dank dem guten Ergebnis vom Männerspieltag eine Vermögenszunahme. Er stellte allerdings fest, dass die grossen Festeinnahmen nun vorüber seien und dass die zukünftigen Kosten des Vereinsbetriebes die Finanzen laufend abbauen werden. So sei eine Beitragserhöhung in absehbarer Zeit ins Auge zu fassen.

In der Diskussion wurde anerkannt, dass eine Erhöhung des jetzigen günstigen Beitrages von Fr. 65.00 auf das Jahr 2013 durchaus verkraftbar sei.

Der wiedergewählte Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: Präsident Bruno Siegenthaler, neuer Vizepräsident Pius Jäckle, Aktuar Hansruedi Menzi, Kassier Roland Hofer, technischer Leiter Kurt Gsell und Spielleiter Guido von Arx. Ins Revisorenteam wurde Leo Hungerbühler gewählt.

Hans Roos hat leider seinen Rücktritt gegeben. Mit 14 Jahren Vorstands-, 4-facher OK-Präsidenten- und 16 Jahren Leiter-Tätigkeit hat er aber ein riesiges Pensum zum Wohle der MRA geleistet. Die Versammlung verdankte ihm den aufopfernden Einsatz mit der Ernennung zum Ehrenmitglied.

Das Jahresprogramm 2012 besteht diesmal aus der üblichen traditionellen Mischung von sportlichen und gesellschaftlichen Anlässen, wie Turnen, Schwimmen, Skifahren, OL, Minigolf, Velotour, Turnfahrt, Wandern und Herbstfest.

Mit der Überbringung der Grüsse der Turnveteranen stellte sich Hans Studer gleichzeitig als deren neuer Präsident vor. Nach dem Schlusslied „Lustig ist das Zigeunerleben“ und der Sammlung für die Behinderten-Sportgruppe Amriswil beendete der Präsident die Versammlung mit dem Aufruf, neue Mitglieder für die MRA zu begeistern.

 

 

    mramriswil.ch - jb 2011