Tagesausflug 2012

Barfusswanderung

Donnerstag, 21. Juni 2012

Präsident Hans Studer konnte am Bahnhof Amriswil 33 Kameraden begrüssen zum Ausflug ins Gontener Hochmoor unter der Leitung von Gerold Schlauri.
Erst ging’s mit AOT nach Muolen, und von dort mit dem Voralpen-Express bis Herisau. die Halteknöpfe reagierten sehr sensibel. Ab St. Gallen verzog sich der Morgennebel, und der Kaffeehalt im Panetarium Herisau verstärkte die gute Laune. Nach der Urnäscher Kurve heizte die Sonne bereits ein und wurde noch kräftiger, als sich 25 Entdeckungsfreudige in Gonten auf den Barfussweg machten, unterwegs gestärkt mit Apéro und Biberli. Einige trampten mutig durchs Moor und andere blieben auf festem Weg, so dass sich alle rechtzeitig zu Südwurst und Chäshörnli in Appenzell einfanden. Dort trafen sie wieder auf die Nichtwanderer, die inzwischen Dorf und Cafés rekognosziert hatten.
Der Nachmittag galt der Erkundung der Brennerei Ebneter und der 42 Kräuter für den berühmten Alpenbitter, deren Mischung natürlich geheim blieb, obwohl Luzia Inauen die Produktion in Original-Appenzeller-Dialekt erklärte.
Dank Kinderfestwetter kamen alle trocken nach Hause und waren dem Petrus und den Organisatoren dankbar. (ba)

 

    mramriswil.ch - jb 2011