Tages-Velotour, 04.09.2014

Die Turnveteranen auf grosser Fahrt

Donnerstag, 5. September 2014


Die Wetterkapriolen dieses "Sommers" veranlassten die Turnveteranen, ihre traditionelle Tages-Velotour kurzfristig den guten Wetterprognosen anzupassen. So trafen sich dann anfangs September nicht nur körperlich sondern auch terminlich bewegliche Radfahrer auf dem Marktplatz. Alle waren bestens ausgerüstet mit tadellos geputztem Velo oder E-Bike, Helm und Sonnenbrille. Der Start durch den Leimatwald zur Buhrüti verlief etwas holperig, aber nur wegen des schlecht unterhaltenen Waldweges. Die anschliessende Fahrt auf Nebensträsschen durchs Egni, vorbei an prächtig behangenen Obstbäumen nach Stachen war ein voller Genuss. Nach dem dortigen Kaffeehalt lud wärmender Sonnenschein zur Weiterfahrt. Ueber Tübach führte der Tourenleiter Werner Studer die Gruppe auf meist unbekannten und verkehrsarmen Schleichwegen durch Goldach hinunter an den See, wo im Pavillon am See ein feines Mittagessen wartete. Hier gesellten sich noch 6 weitere Kameraden dazu, die es sich nicht nehmen lassen wollten, wenigstens das Mittagessen in fröhlicher Gemeinschaft zu geniessen. Auch sie liessen sich sportlich nicht lumpen, parkierten sie doch ihr Auto beim Rietli und marschierten von dem See entlang nach Rorschach.

Für die Rückfahrt fand der Tourenleiter wieder eine abwechslungsreiche Route oft abseits des Bodensee-Radweges über Horn – Steinach – Arbon nach Romanshorn. Vorbei am Sportplatz gings dann weiter zum Romanshornerwald mit Ziel Waldschenke – denn Velofahren gibt bekanntlich auch Durst. Hier liess man den schönen Tag gemütlich ausklingen, bevor sich die Teilnehmer individuell auf den Heimweg machten. (Werner Studer))
 

    mramriswil.ch - jb 2011